Kirche und Digitalisierung

15.04.2018

Kirche und Digitalisierung, das ist kein Selbstläufer, aber auch kein Gegensatz. Zahlreiche Initiativen und Debatten zeigen: Man ist unterwegs. Meinungsstark, vielfältig, mitunter kontrovers, experimentierfreudig und einfallsreich - gut protestantisch digital. (lesen Sie weiter)

Willkommen im Björnsohnweg!

28.03.2018

Anfang Mai 2017 wurde mit dem Bau des von Fördern & Wohnen betriebenen Pavillondorfes am Björnsonweg begonnen. Im Laufe der kommenden Wochen werden dort die ersten von insgesamt 192 Geflüchteten willkommen geheißen.

weiter...

Halte den Koffer bereit!

23.03.2018

Manch einer kennt ihn aus der Schwangerschaft: den Notfallkoffer. Auch für ältere Menschen ist er eine gute Idee, denn im Falle eines Falles muss es oft sehr schnell gehen. Gut, wenn dann alle wichtigen Unterlagen, Bedarfsgegenstände und Kontaktinformationen griffbereit sind oder unkompliziert abgeholt werden können! Daniela Santema und die Zeitstifter bieten an, einen solchen Koffer vorzubereiten.

weiter...

Ein Jahr Gemeinde hilft! Zeitstifter

23.03.2018

„Mein Wunsch als 80-jährige Single-Frau bleibt es, Kontakte zu Menschen aus verschiedenen Generationen zu pflegen. Meine Familie lebt im Ausland. Da bin ich dankbar und froh, dass mich seit einigen Monaten Zeitstifter besuchen.“

So wie Frau T. freuen sich auch viele andere Blankeneserinnen und Blankeneser über diese Initiative der Gemeinde. Seit nunmehr einem Jahr verschenken Ehrenamtliche einen Teil ihrer Zeit an Mitmenschen – jede/r auf eigene Weise und in selbstbestimmtem Maß. Langfristige Besuchspatenschaften oder Kurzeinsätze auf Anfrage und nach Bedarf: Alles ist möglich und vieles wird gebraucht.

weiter...

Newsletter abonnieren

Trauungen

An Hochzeitspaare, die sich in der Blankeneser Kirche am Markt trauen lassen wollen!

Wir freuen uns, mit Ihnen ein großes Fest in unserer Kirche feiern zu können. Dazu werden wir uns zu Gesprächen verabreden, einander ein wenig kennen lernen, sehen, wie wir den Gottesdienst gestalten können und die einzelnen Schritte miteinander durchsprechen und wenn Sie mögen, gemeinsam planen.

Einige Dinge, auf die Sie sich schon jetzt vorbereiten können:

  • Bei Trauungen folgen wir der guten Tradition, ein Leitwort (wir sagen "Trauspruch") zu diesem Anlass zu suchen.
    Wir haben einige Texte für Sie ausgewählt - vielleicht als Anstoß, weiter zu lesen. Es gibt auch eine Kircheninternetadresse www.trauspruch.de, dort finden Sie eine Menge zusätzlicher Informationen und auch Erklärungen zu den Texten.
  • In der Trauzeremonie gibt es das sog. Trauversprechen: der Pastor fragt und die Brautleute antworten mit einem "Ja, mit Gottes Hilfe". Eine zweite Form hat sich bei uns dazugesellt: Hier sprechen sich die Eheleute gegenseitig ihre Verbundenheit zu. ... Sie können ja schon einmal darüber nachdenken. Übrigens sind Sie nicht an die Formulierungen gebunden. Hier können auch eigene Gedanken mit aufgenommen werden.
  • Dann brauchen wir für unsere Kirchenbücher einige Daten von Ihnen - siehe "Trau-Formular hier. Wir danken Ihnen schon jetzt dafür!
  • Manchmal gestalten Brautleute auch einen eigenen Gottesdienstzettel. Für das Deckblatt stellen wir Ihnen eine Zeichnung von Volker Detlev Heydorn "Kirche" zur Verfügung oder auch eine noch viel ältere Zeichnung, die früher schon auf Urkunden genutzt wurde.
  • Wenn man selber richtig Schönes erfahren hat, dann gibt es den Wunsch, auch anderen Gutes zu tun. Wir haben Spendenziele (Kollektenempfehlungen) zusammengetragen.
  • Wie geht das mit dem Kirchenschmuck? Bitte rufen Sie rechtzeitig - spätestens eine Woche vor der Trauung im Kirchenbüro an (8662500) an und stimmen Sie Ihre Wünsche mit uns ab. Die Damen koordinieren u.a. den Blumenschmuck für die Gottesdienste in unserer Kirche.
  • Außerdem finden Sie hier einige Lieder, ebenfalls als Anregung für die musikalische Gestaltung Ihres Gottesdienstes.
  • Gute Musiker können die Feier noch feierliche machen. Unser Organist, Herr Scharff, begleitet die Trauung mit der Orgel und steht auch für besondere Absprachen zur Verfügung.
    Darüber hinaus sammeln wir Adressen von Musiker, die mit uns schon einmal zusammen gearbeitet haben:
    z.B. Sabine Braun (Tel/Fax 040/200 39 36) oder Michael Ohnimus, die hervorragend Trompete spielen (Tel/Fax 040/822 3702)


Ihre Pastoren